Juni 2014 – Sixto Paz an den Externsteinen

sixto-juni-2014.jpgIm Rahmen seiner Europa Tournee ist der peruanische UFO-Kontaktler Sixto Paz wieder einmal in Deutschland; von Montag, dem 9.6. bis Donnerstag, dem 12.6.2014 u.a. im Seminarhaus Shanti an den Externsteinen in Horn-Bad Meinberg.
Neben einem Eröffnungsvortrag mit aktuellen Informationen findet ein dreitägiger Workshop und Ausflüge zu den Externsteinen statt. Das Programm wird mit Vorträgen, Meditationen und praktischen Übungen bereichert.
Die Selbsterfahrungs-Gruppe „NATUR / MEDITATION“ hat Sixto Paz eingeladen, um sie in einem 3-tägigen Seminar zu begleiten.
Themen des Seminars
• Die neuen Paradigmen. Aufstieg der Erde in eine höhere Dimension
• Anthologie der Kontakte mit Außerirdischen
• Wie kann man einen Kontakt haben? Praktische Anleitungen
• Bedeutung der Kontakte mit Außerirdischen in der Weltgeschichte


Weitere Informationen
EinladungInformationen zur VeranstaltungZur Person


Das Forum (FGK) wünscht der Veranstaltung in Horn-Bad Meinberg viel Erfolg, stellvertr. Frank Peters und Ed Vos

Datum: Samstag, 17. Mai 2014 8:24
Themengebiet: Ausserirdische, FGK-Blogroll, Infofelder, Peters, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Hiermit möchte ich unser vor kurzem Erlebtes weitergeben……………..

    Am Montag den 02.06.2014 um ca. 14-15 Uhr.

    Wir arbeiteten in meinem Garten und sahen auf einmal ein Flugzeug bzw. ein Flugobjekt was auf uns zu kam, dieses Flugobjekt drehte eine sehr scharfe Rechtskurve , es sah aus als wollte es wieder zurückfliegen. Es flog für ein Flugzeug in der Höhe sehr schnell und der enge Umkehrbogen , so etwas hatten wir noch nie gesehen.

    Meine Gedanken gingen dahin, er bricht bei diesem Manöver jeden Augenblick auseinander.

    Der Kondensstreifen war in Regenbogenfarben.

    Ich rief meinem Bekannten zu, er soll es mit dem Handy fotografieren und lief rein um meinen Fotoapparat zu holen.

    Doch als ich raus kam, war nichts mehr zu sehen, wie vom Himmel verschwunden.

    Wir dachten in dem Moment, es stürzt ab, weil wir auch keinen Fluglärm wahrnahmen, oder es flog in höhere Ebenen und verschwand.

    Wir hatten an diesem Tag einen klaren Himmel ohne Wolken .

    So schnell wie dieses Flugobjekt kam, war er auch wieder weg, ohne das wir Bilder machen konnten.
    Katharina Krämer

Kommentar abgeben