16.8.2014 – Der Kornkreis am Nettle Hill

in der englischen Grafschaft Warwickshire, unweit Ansty, einer kleinen Ortschaft am nordöstlichen Stadtrand von Coventry (Teil VI/VI)

Der Punkt außerhalb des Kornkreises
18.jpg
Abbildung 18

Seltsamerweise markiert ein kleiner Punkt außerhalb des Kornkreises die Ecke eines umschreibenden regelmäßigen Fünfecks.
Der Ring um den Kornkreis ist so breit, dass sich ein 12-Eck (in Abbildung 18: blau) einfügen lässt.
Es ist nun ein Thema für sich, das an dieser Stelle zu viel Raum beanspruchen würde, auszuführen, was es mit der Teilung 5 zu 12, bzw. mit 12-5 = 7, 12 zu 7 auf sich hat.
Es finden sich jedenfalls noch mehrere Hinweise auf diesen Zahlenkanon, wie in Abbildung 19 und 20 gezeigt.
Musikalisch ergibt sich das Intervall einer großen Terz und natürlich stets der Goldene Schnitt, der im Pentagramm 6000 mal enthalten sein soll. Mit der 5-fach Symmetrie ist stets der Goldene Schnitt präsent.
Wer sich eingehender mit Sprache und Mystik der Geometrie befassen möchte, um Kornkreise besser zu verstehen, den verweise ich auf das Kornkreis Seminar in Zierenberg.

19.jpg
Abbildung 19
20.jpg
Abbildung 20

Seltsamkeiten
Zu den folgenden Bildern habe ich keine Erklärung.

21.jpg
Abbildung 21

Abbildung 21 rechts zeigt nochmals den Zusammenhang zwischen dem Punkt im Auge des Kornkreises bei Nettle Hill, Ansty in der englischen Grafschaft Warwickshire, entdeckt am 16. August 2014.


Man sieht, dass ein Rechteck der Proportion 4×6 in den Zentralkreis passt. Zeichnet man dieses Rechteck als Raster, und vervollständigt es zum Kreuz, so erhält man das Raster des Kornkreises bei Ridgeway am Hackpen Hill, Grafschaft Wiltshire, England, entdeckt am 6. August 2014, Abbildungen 22, 23, 24, 25. Abbildungen folgend von links nach rechts:

22.jpg23.jpg
24.jpg25.jpg


Inhaltsverzeichnis:
Teil ITeil IITeil IIITeil IVTeil VTeil VI

Datum: Donnerstag, 23. Oktober 2014 3:55
Themengebiet: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben