Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln …

„Bio und Nichtbio im Vergleich“ – Walter Dänzer ist am Freitag, den 11. März 2016 um 19.30 Uhr im „Kasseler Hof“ Referent der 3-tägigen FGK-Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel.
walter_daenzer.jpgDem Gründer und Leiter eines Schweizer Lebensmittel-Familienunternehmens ist es in vielen Jahren seiner Forschung gelungen die Natürlichkeit der Lebensmittel auf eindrucksvolle Weise darzustellen. Die Kraft seiner Bilder bedarf keiner Worte.
11. März 2016, 19.30 Uhr Beginn
1. Tag der FGK-Veranstaltung

Walter Dänzer leitet die Frühjahrs-Veranstaltung des FGK in seinem Vortrag am Freitag um 19.30 Uhr ein. Die Dauer seines Vortrages beträgt ca. 2 Stunden. Der Eintritt ist frei, um freiwilige Spenden wird gebeten. Das Buch „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Bio und Nichtbio im Vergleich“ kann erworben werden, auf Wunsch auch signiert.
Walter Dänzer hatte 1996 eigens ein Labor geschaffen, um die Lebenskraft in Lebensmitteln sichtbar zu machen. Seine Forschungen haben fantastische Resultate gebracht. Die Bilder mit ihrer universellen Sprache werden bereits von Kindern verstanden und eignen sich dazu, Konsumenten bessere Entscheidungen beim Lebensmittel-Einkauf zu ermöglichen. Er zeigt bei seinen Vorträgen die fantastische Schönheit von Bio-Lebensmitteln und was der konventionelle Anbau damit letztlich macht. Mit den Mikroskopie-Aufnahmen der Soyana-Methode können alle die Qualität von Lebensmitteln sofort erkennen. Die Möglichkeiten zur Verbesserung der Information für die Konsumenten und für die Verbesserung der Lebensmittelqualität sind immens.
bio.jpg::Zum Buch – „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Bio und Nichtbio im Vergleich“ – Mit Einblick in gentechnisch veränderte Nahrungsmittel, Kristallisationsbilder aus der Forschung vom LifevisionLab von Soyana, A. Walter Dänzer, Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke, Verlag Bewusstes Dasein, Schlieren-Zürich, 2014, 272 S., 753 Abbildungen Großformat 280x280mm, Fadenbindung, € 25.80, ISBN 978-3-905158-15-1
::Info und Bestellungenbio-nichtbio.info
::Vorwort zum Buch – Dr. Ruediger Dahlke
Der bekannte Arzt, Psychotherapeut und Autor schreibt im Vorwort: „Information und Ordnung im Essen sind Schlüssel zu langem gesundem Leben. Beide lassen sich schmecken, aber wissenschaftlich nicht erfassen. Das vorliegende Buch hilft hier entscheidend weiter, indem es Qualität sichtbar macht und in Nahrung gespeicherte Ordnung wundervoll zeigt. Bio-Kost unterscheidet sich hier deutlich vom Chaos in konventionellem Industrie-Futter. Schon der Physik-Nobelpreisträger Erwin Schrödinger hielt das im Essen gespeicherte Licht für den entscheidenden Ordnungsfaktor. Die vorgestellte Kristallisations-Methode enthüllt die innere Ordnung von Bio-Kost in wunderschönen für sich selbst sprechenden Bildern. Nach dem Nobelpreisträger Ilya Prigogine sind wir darauf angewiesen, ständig Ordnung aufzunehmen, um leben und uns entwickeln zu können.“
::Vorwort zum Vortrag – Frank Peters, FGK
Walter Dänzer kommt zu ähnlichen Ergebnissen wie der kürzlich verstorbene Dr. Masaru Emoto mit seinen Wasserkristall-Fotografien. Am 26. November 2002 hatte ich die Möglichkeit den japanischen Wasserforscher und Alternativmediziner Dr. Masaru Emoto in Bremen kennenzulernen und seinen Vortrag im großen Hörsaal der Universität Bremen mitzuerleben. Mit seiner Erfindung der Wasserkristall-Fotografie gelang es ihm nachzuweisen, was empfindsame Menschen immer schon spürten und Homöopathen seit langem nützen: Wasser nimmt Informationen verschiedenster Art auf. Selbst Gedanken übertragen sich auf das Wasser und verändern es. Daraus folgt: Da der menschliche Körper zu 70-80% aus Wasser besteht, ist die Sauberkeit und Qualität des Wassers für die Gesundheit des Menschen ebenso wichtig wie die Reinheit und Qualität seiner Gedanken. Die Bilder der Wasserkristalle berühren uns tief in unserem Herzen, und keiner kann sich ihrer Botschaft entziehen. In ihnen liegt der Schlüssel zur Auflösung der Geheimnisse des Universums verborgen.
Fast 12 Jahre später, am 13. November 2014, lernte ich Walter Dänzer auf seiner Vortragstournee durch den deutschsprachigen Raum in Bremen kennen und war fasziniert von seinen Forschungsergebnissen im Bereich der Lebensmittel: Bio und Nichtbio im Vergleich. Anhand seiner großformatigen Bilder ist die Qualität der Lebensmittel sofort für jeden gut erkennbar. Seine Mikroskopie-Aufnahmen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen Parallelen zu Dr. Emotos Arbeiten mit den Wasserkristallen auf.
Wir freuen uns darauf Walter Dänzer zu unserer FGK Frühjahrs-Veranstaltung in Zierenberg begrüßen zu dürfen.

::Bildquellen
Walter Dänzer (Copyright Media Relations SRF)
Bio und Nichtbio (Copyright soyana)


Zierenberg und das Veranstaltungslokal „Kasseler Hof”
::Zierenberg
– Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler HofDas Vereinslokal des FGK.
Der „Kasseler Hof“ ist oft früh ausgebucht. Auf verschiedenen Internetseiten findet man private und nahe Unterkünfte im Stadtkern und außerhalb von Zierenberg.


Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgebung:
::Pension Erpetal

34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-563475
::Landhotel Schwalbennest
34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-5993-0
::Zentrum Helfensteine
Auf dem Dörnberg 13 – 34289 Zierenberg – Tel. 05606-533532


Weitere Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gastronomie:
::Tourist-Info Zierenberg


Zierenberg per Auto – BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
Zierenberg per Bahn – ::Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Datum: Montag, 7. September 2015 7:30
Themengebiet: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Gesundheit, Nahrung+Wasser, Peters, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben