„Akasha-Chronik“ und „Seelenrollen…“

a_homepage_2014_w_am_auto.jpg„Die Akasha-Chronik – der universelle kosmische Informationsspeicher“
Die Akasha-Ckronik ist ein feinstoffliches / geistiges Feld, in dem alles aufgezeichnet ist. Sie wird auch als Buch des Lebens oder als Weltgedächtnis bezeichnet. Sie kann mit einer riesigen Festplatte verglichen werden, zu der aber nur sehr wenige Zugang haben. Ebenso wie es Unterdateien gibt, so gibt es dort auch „Unterfelder“ …
Doch wer hat Zugang dazu? Ist der Zugang erlernbar? Wie sicher sind die aus der Akasha-Chronik erworbenen Informationen?
Vortrag von Dipl.-Ing. Wolfgang Lißeck, Sonnabend, 24. Oktober 2015, FGK-Veranstaltung in Zierenberg, Zeit: 10.15-11.45 Uhr „Die Akasha-Chronik – der universelle kosmische Informationsspeicher“


a_doro_auto_2014.jpg„Die Seelenrollen der Menschen“
Zu Beginn der Bewußtwerdung der Menschen hat sich jede Seele auf ein besonderes Aufgabengebiet festgelegt, ähnlich wie heute spätestens bei Beendigung der Schulausbildung eine berufliche Festlegung getroffen wird. Es gibt nach verschiedenen Quellen 7 solcher Seelenrollen / Seelenprinzipien mit denen wir schwerpunktmäßig unsere Erfahrungen über die weiteren Inkarnationen sammeln.
Die Kenntnis darüber kann unser Leben mit mehr Sinn erfüllen.
Vortrag von Hp.-Psych. Dorothée Lißeck, Sonntag, 25. Oktober 2015, FGK-Veranstaltung in Zierenberg, Zeit: 10.30-11.30 Uhr „Die Seelenrollen der Menschen“

::Weitere Infoswww.w-lisseck.de/

Datum: Donnerstag, 22. Oktober 2015 1:39
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Spirituelles Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben