Paranormales und Phänomenales … (1)

Paranormales und Phänomenales rund um Kornkreise
In dieser Reihe berichten wir von paranormalen und phänomenalen Erlebnissen, die sich in Zusammenhang mit Kornkreisen zugetragen haben. Dabei stützen wir uns nur auf Ereignisse, die wir unmittelbar selber erlebt haben oder die uns aus erster Hand von Zeugen berichtet wurden.

Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 3/3)
von Peter Hattwig

Einer der beiden Treffpunkte der Kornkreisszene war der „Silent Circle“, der vom Kornkreisforscher Charles Mallet betrieben wird. Dort gibt es immer die neuesten Informationen rund um das Kornkreisgeschehen, und dort trifft man sich, um Erfahrungen und Neuigkeiten auszutauschen. Und so war es kein Zufall, dass ich irgendwann einem jungen Pärchen aus England gegenüberstand, dass sehr aufgewühlt von einem höchst interessanten Erlebnis berichtete. Besonders die Frau sprach so schnell und aufgeregt, dass ich mehrfach nachfragen musste, um alles verstehen zu können.
Sie war gestern Abend gegen 21 Uhr mit ihrem Freund in dem riesigen Piktogramm mit den merkwürdigen Schriftzeichen unterhalb des Weißen Pferdes gewesen. Ich horchte sofort auf, denn auch ich hatte mich bis zum späten Nachmittag dort aufgehalten, hatte aber das Feld wegen eines aufziehenden Regens vorzeitig verlassen. Trotz des schlechten Wetters und der späten Stunde sei es noch nicht dunkel und die Sicht war auch nicht eingeschränkt gewesen. „Plötzlich ist in rund 15 bis 20 Meter Entfernung, unmittelbar oberhalb des Getreides, ein schwarzer Schatten aus Richtung Weißes Pferd kommend an uns vorbeigeflogen. Er hatte eine Ausdehnung von etwa einem Meter und die Umrisse eines VW-Käfers gehabt“, schilderte die Frau.
fall-1-bild-6.jpg
Peter Hattwig©

Mit den Armen demonstrierte sie die Umrisse und zeigte dann mit ihren Fingern auf ein an der Wand hängendes Foto, wonach das Gebilde etwa in Höhe des schräg stehenden „Pendels“, wie ich den Teil des Gebildes nannte, vorbeigeflogen sei. Es sei so groß gewesen, dass es auffallen musste, auch wenn man nicht unmittelbar hingeschaut habe. „Dabei hat es ein heftiges Geräusch verursacht, eine Mischung aus Zischen und Rascheln, so, als wenn ein Mensch oder ein Tier schnell durch ein Getreidefeld rennt.“ Das Geräusch war für die beiden der Beweis, dass sie keiner optischen Halluzination anheimgefallen seien, sondern dass dort tatsächlich ein Objekt gewesen sei. Dieser Vorbeiflug habe nur wenige Sekunden gedauert, zum Zücken der Kamera hätten sie viel zu wenig Zeit gehabt. Außerdem habe der Schreck sie im ersten Augenblick regelrecht gelähmt. „Auf gar keinen Fall war das irgendein Tier, dazu war es viel zu nahe gewesen und wir konnten wir es viel zu genau erkennen“, sagten sie auf meine Nachfrage. Es sei auch keine Plastikplane oder etwas Vergleichbares gewesen, dass durch die Luft geweht worden sei. Trotzdem hatten beide Zeugen nicht die leiseste Ahnung, was dort entlang geflogen oder geschwebt sei. „Es war etwas, dass nicht auf diese Welt gehört.“
An der Aufgeregtheit und der Emotionalität, die sich beim Erzählen steigerte, merkte ich, dass die Frau immer noch tief beeindruckt war. Hier war etwas geschehen, dass bei ihr ein leichtes Entsetzen verursacht hatte. Ich hatte keinen Zweifel, dass die beiden Zeugen eines Phänomens geworden sind.

::Weitere InformationenSilent Circle


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 1/3)
Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 2/3)
Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 3/3)
Fall 2 – Die rote Kugel und der Hubschrauber (Fall 2)
Fall 3 – Der winkende Drachen (Teil 1)
Fall 3 – Der winkende Drachen (Teil 2)
Fall 4 – Das blitzende Licht am Himmel (Fall 4)
Fall 5 – Die Kamera, die keine Kornkreise mochte (Teil 1/2)
Fall 5 – Die Kamera, die keine Kornkreise mochte (Teil 2/2)

Datum: Mittwoch, 2. Dezember 2015 16:20
Themengebiet: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2009, Para-Phänomene, Wiltshire Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben