Paranormales und Phänomenales … (3)

Paranormales und Phänomenales rund um Kornkreise
In dieser Reihe berichten wir von paranormalen und phänomenalen Erlebnissen, die sich in Zusammenhang mit Kornkreisen zugetragen haben. Dabei stützen wir uns nur auf Ereignisse, die wir unmittelbar selber erlebt haben oder die uns aus erster Hand von Zeugen berichtet wurden.

Fall 3 – Der winkende Drachen (Teil 2) von Peter Hattwig

Am Vorabend unseres Abschieds von England besuchten wir noch einmal den „Silent Circle“ und wurden Zeugen eines Videofilms, den ein holländischer Kornkreisforscher gerade vorführte. Er hatte die „Schneeflocke“ gleich am Folgetag des Erscheinens aufgesucht und hatte auf seinem Videofilm ein merkwürdiges Phänomen festgehalten: In ungefähr 80 Meter schien ein weißer „winkender Drachen“ zu stehen. Das Gebilde war einem auf dem Kopf stehenden Kinderdrachen nicht unähnlich. Seine Spitze befand sich knapp unterhalb des Getreides und schien mit einer Schnur auf dem Boden befestigt zu sein, denn er schwenkte hin und her, so als wolle auf sich aufmerksam machen und den Filmer anlocken. Dieser folgte tatsächlich dem „Lockruf“ marschierte durch die Treckerspur auf das seltsame Objekt zu. Kurz vor dem Erreichen war dieses übergangslos verschwunden. Es war auch nichts durch die Luft geflogen und die Stelle war für ihn leicht zu merken. Das Bild stellt eine Nachbildung dar, wie ich sie aus dem Gedächtnis am Computer simuliert habe. Auch der Schauplatz entspricht nicht dem Original.
Wir diskutierten die Frage, ob es sich tatsächlich um einen Kinderdrachen, eine Folie oder Papiertüte gehandelt haben könnte. Er verneinte vehement, denn solche irdischen Objekte hätte er finden müssen. Sie hätten sich nicht unsichtbar machen können.
fall-3-der-winkende-drache-c.jpg
Peter Hattwig©

Ich hatte mir lange Jahre Gedanken gemacht, wie so ein Phänomen entstehen könnte. Heute bin ich mir fast sicher, dass der „winkende Drachen“ oder der „schwarze Schatten“ in Fall 1 Reste von Ektoplasma waren, dass bei der Bildung der Kornkreise entsteht. Ektoplasma ist in der Parapsychologie eine feinstoffliche Substanz, die Ursache von magischen Objektbewegungen sein soll. Welche Rolle es bei der Entstehung der Kornkreise hat, wären weitere Untersuchungen wert.

::Weitere InformationenSilent Circle


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 1/3)
Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 2/3)
Fall 1 – Der schwarze Schatten im Kornkreis (Teil 3/3)
Fall 2 – Die rote Kugel und der Hubschrauber (Fall 2)
Fall 3 – Der winkende Drachen (Teil 1)
Fall 3 – Der winkende Drachen (Teil 2)
Fall 4 – Das blitzende Licht am Himmel (Fall 4)
Fall 5 – Die Kamera, die keine Kornkreise mochte (Teil 1/2)
Fall 5 – Die Kamera, die keine Kornkreise mochte (Teil 2/2)

Datum: Donnerstag, 17. Dezember 2015 9:00
Themengebiet: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreise 2007, Para-Phänomene, UFOs+Ausserird., Wiltshire Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben