Kornkreis Raisting: Die realen Maße (2/3)

Der Zentralkreis beträgt somit 1/12 des Erdumfangs im Maßstab 1:100.000. Das Verhältnis des Gesamtdurchmessers von 72 m zum Innenkreis 72 / 33,33… beträgt 0,216. Das Tausendfache davon ist die berühmte Zahl 216.
John Michell (1933-2009), der die Geomantie in England neu begründete schrieb hierzu in „Die Geomantie von Atlantis“ folgendes:
„… die zwölf kleinen Kreise, die in Gruppen von je dreien angeordnet sind, repräsentieren in der astronomischen Anwendung des Diagramms die Phasen des Mondes und die Monate des großen Jahres, wobei jeder Monat aus 2160 Jahren besteht, der Zahl, die zu den 2160 Meilen des Monddurchmessers in Beziehung steht. In unserem menschlichen Maßstab sind die zwölf runden Zellen der Heiligen von Glastonbury, von denen jede einen Durchmesser von 21,6 ft. hat.“
Auf den ganzen Umfang von Michells zahlenmystischer Vision des neuen Jerusalem kann hier leider nicht eingegangen werden. Anzumerken wäre, dass Michell ein Zitat verwendet, dessen er sich nicht in vollem Umfang bewusst war. „2160 Jahre“, beträgt ein Weltenmonat des großen platonischen Jahres von zwölf Monaten zu 25920 Jahren. Da diese Zahlen bei Platon, von dem wir den Ausdruck „platonisches Jahr“ übernommen haben, nur verschlüsselt auftauchen gibt es nur zwei Quellen, von denen diese Zahl von 2160 Jahren stammen kann. Entweder Rudolf Steiner oder Elisabet Haich, die in ihrem epochalen Werk „Einweihung“, die Esoterik des 20. Jahrhunderts entscheidend beeinflusste. Einweihung ist auch in englischer Sprache erschienen und wenn Michell kein belesener Antroposoph war, so musste er „Einweihung“ gelesen haben.
raisting_2.jpg
Die Erde dreht sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse. 1/12 davon sind zwei Stunden. Das ist eine Zeiteinheit in der gemäß kabbalistischer Überlieferung positive und negative Einflüsse wechseln.
raisting_3.jpg
Zeichnungen: R.U. Müller


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1 – Details zur Messung
Teil 2 – Der Zentralkreis beträgt 1/12 des Erdumfangs im Maßstab 1:100.000
Teil 3 – Höhere Dimensionen der Zeit

Datum: Dienstag, 5. Januar 2016 8:00
Themengebiet: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2014, Müller, R. U. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Das hei?t, die Kornkreisforscher konnen anscheinend nicht einmal plausibel darlegen, was uberhaupt zum Kornkreis-Phanomen gezahlt werden soll und was nicht.

Kommentar abgeben