Kornkreis-Ausstellung in Den Haag

foto flyer

Ausstellung: „Kornkreise, die unbekannten Fakten“
In Den Haag findet vom 10. September bis 22. Oktober 2016 erstmals eine Ausstellung in Holland statt, die eine Übersicht über das weltweit verbreitete Kornkreisphänomen bietet. Dem Publikum soll hierbei nicht nur die Schönheit des Phänomens offenbart werden.
Die Geschichte der Kornkreise, Aussagen von Augenzeugen, die miterlebten wie ein Kornkreis entstand, Getreide-, Licht- und Tonanomalien, Erfahrungen von betroffenen Bauern und eine Reihe unbekannter Fakten und merkwürdige Geschehnisse wurden genauso dokumentiert wie Hypothesen und Theorien über das Entstehen von Kornkreisen. Zu guter Letzt bietet die Ausstellung auch eine Übersicht über die Resultate der Forschung bis zum heutigen Tage.
Die Multimedia-Ausstellung beleuchtet alle Facetten des Phänomens, auch die von Menschen gemachten Kornkreise. Allen Informationen liegen Fakten zugrunde. Es werden spektakuläres Bildmaterial auf großformatigen Bildern, verschiedene Diapräsentationen und Videos gezeigt.
Die Ausstellung war zuvor bereits in kleinerem Umfang in England zu sehen, u.a. im Wiltshire Museum in Devizes und in der St. Peters Church in Marlborough. Sie wurde mit Hilfe des deutschen Kornkreisforschers Andreas Müller und der Mitarbeit von vielen nationalen und internationalen Kollegen zusammengestellt.


Expositie „Graancirkels – De onbekende feiten“
10. September – 22. Oktober 2016
geöffnet von Dienstag bis Sonntag: 11 – 17 Uhr

Spaces Den Haag, Zuid-Hollandlaan 7, 2596 AL Den Haag (Landkarte)
cropcirclegroup.com
Eintritt: Erwachsene 7,50 €, Kinder frei


Wir wünschen Monique Klinkenbergh und ihrem Team viel Erfolg bei der Veranstaltung! Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Datum: Samstag, 1. Oktober 2016 5:20
Themengebiet: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, LandArt, Peters, Veranstaltungen, Vos Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben