Entstanden am Anfang dunkle Sterne im Universum?

Illustration eines dunklen Sterns / Bild: University of Utah

Die ersten im Universum entstandenen Sterne könnten gigantische dunkle Sterne gewesen sein, die durch die Auslöschung von Partikeln der dunklen Materie existierten und nicht leuchteten. Nach Vorstellung der Astronomen sahen sie aus wie eine kalte Wolke aus molekularem Wasserstoff, die allerdings Gammastrahlen, Neutrinos und Antimaterie ausstrahlten.
Der Astrophysiker Paolo Gondolo vermutet, dass solche dunklen Sterne noch heute existieren könnten, auch wenn er nichts über die genaue Lebensdauer dieser Sterne sagen kann. Genau wie die heutigen Sterne bestanden sie hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium, waren jedoch mit einem etwa 200.000 fachen Sonnendurchmesser deutlich größer.

Mehr dazu erfahren Sie unter
http://www.astronews.com/news/artikel/2007/12/0712-002.shtml
oder
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,521240,00.html

Datum: Donnerstag, 6. Dezember 2007 18:32
Themengebiet: Astronomie, FGK-Blogroll, Kronwitter Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben