Besucht und entführt durch Ausserirdische

Nachtrag zur FGK-Veranstaltung vom 22.10.2016
Im Anschluss an den Vortrag „Die meisten kommen vom Himmel“ von Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer folgte eine intensive Diskussion mit dem Referenten. Ergänzt wurde sie durch einen Bericht über zwei aktuelle Besuche bzw. Entführungen durch Außerirdische in verschiedenen Teilen Niedersachsens. Das nahm der Referent zum Anlass sich noch einmal mit unserem Forum in Verbindung zu setzen.
Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer aus Beverungen/Weserbergland:
„Zum weiteren Vorgehen: Ich habe in der Zwischenzeit mit meinen MindWalking-Trainern gesprochen, und sie teilen mit mir die Auffassung, dass man diese Dinge nicht einfach geschehen lassen kann. Sowohl den Opfern ist zu helfen wie auch den Tätern ein Licht aufzusetzen.
Deswegen machen wir folgendes Angebot: Jeder von extraterrestrischen Phänomenen Betroffene möge sich bitte bei einem auf der MindWalking-Homepage gelisteten MindWalking-Trainer melden (siehe hier: mindwalking.de).
Er bekommt eine Sitzung von zwei bis drei Stunden, was normalerweise ausreicht, den Hergang für den Betroffenen zu klären und ihn seelisch zu entlasten. Dafür wird eine flat rate von € 100 berechnet. Die zwei oder drei Sitzungsstunden werden am Stück durchgeführt, also an einem Tag, nicht an drei verschiedenen. Die Idee ist, dass jemand kommt, seine Entlastung erlebt und am selben Tag wieder nach Hause fährt. Sollten sich in der Sitzung weitere zu behandelnde Aspekt ergeben, zum Beispiel persönliche Problembereiche oder rätselhafte Kontakte in andere Welten hinein, so wäre die Weiterführung im Hinblick auf Termine und Kosten mit dem jeweiligen Sitzungsleiter zu klären.
Je mehr sich melden, desto besser.
Ich sehe hier die Möglichkeit, einigen Einzelpersonen ihren Schrecken zu nehmen, dabei gleichzeitig etwas ganz Wichtiges zu erforschen und außerdem für eine spirituelle Ethik zu sorgen.“


Der Vortrag von Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer am 22.10.2016 auf der FGK Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel:
reinkarnation12.jpg

Die meisten kommen vom Himmelmindwalking.de
Der Glaube an Reinkarnation ist heute weit verbreitet. Jedoch erweist eine Untersuchung von transpersonalen Sitzungen, dass die Herkunft aus nicht-irdischen Bereichen („höheren Welten“) mit größerer Häufigkeit als Ursache für Lebensprobleme genannt wird als Geschehnisse aus vergangenen Leben. Viele Klienten betrachten ihre gegenwärtige Inkarnation auf der Erde als ihre erste überhaupt. Damit wird die Vorstellung von endlos langen, erdgebundenen Reinkarnationsketten in Frage gestellt.

Datum: Samstag, 29. Oktober 2016 11:22
Themengebiet: FGK, FGK-Veranstaltung, Para-Phänomene, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben