Zum Jahreswechsel 2016 / 2017

jahreszahlenLiebe Freunde des Forums für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK)! Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu.
Wir möchten uns bei euch allen herzlich bedanken, den Referenten, den Zuhörern, den Organisatoren und allen, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen beigetragen haben. Durch euer Interesse und Engagement kann unsere Gemeinschaft weiter bestehen bleiben.
Für unsere kommenden Veranstaltungen ist es wichtig, dass ihr euch mit Ideen und Anregungen einbringt. Welche Themen interessieren euch? Was können wir im Umfeld der Veranstaltungen verbessern? Die Veränderungen, die wir 2016 im Veranstaltungssaal und im Raum für die Aussteller durchführten, können wir aufgrund der zu hohen Zusatzkosten für unsere Gemeinschaft leider nicht wiederholen. Schade, denn alle waren mit der neuen Lösung sehr zufrieden.
In den letzten Jahren hat sich der Freitagabend von einem Zusammensein im kleinen Kreis zu einem Abend mit Vorträgen von Referenten weiterentwickelt. Das konnte man vor zwei bis drei Jahren noch nicht absehen. Aus diesem Grunde wollen wir uns gemeinsam überlegen, wie wir den Freitagabend in Zukunft gestalten wollen. Referenten kosten Geld und wir müssen sehen, dass unsere Kosten gedeckt werden. Auch zu diesen Themen sind eure Anregungen gefragt. Für eure Zuschriften an fgk.org(et)web.de bedanken wir uns schon einmal im Voraus.
Die beiden Termine für die nächsten Veranstaltungen in Zierenberg wurden bereits Anfang 2016 festgelegt. So findet die Frühjahrsveranstaltung 2017 vom 21.-23. April und die Herbstveranstaltung vom 6.-8. Oktober statt. Im April stehen bisher folgende Referenten im Programm: Andreas Beutel, Joachim Koch, Es Vos, Dorothée & Wolfgang Lißeck, Bea Taux, Ingrid Bieling, Kerstin Göbel, Hartmut Großer, Dr. Peter Hattwig, Dipl.-Ing. Karin Birkefeld, Lars Schmidt u.a. und im Oktober: Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer, Dipl.-Ing. Horst Grünfelder, Silke Asche, Reiner M. Feistle, Regina Bauer, Michael Müller, Hannes Schmid, Markus Schlottig, Michael Broistedt u.a.
Wir freuen uns darauf, euch 2017 wiederzusehen und wünschen euch viel Glück und Gesundheit für das neue Jahr!
Mit lieben Grüßen Frank Peters und Ed Vos, FGK

Datum: Samstag, 31. Dezember 2016 16:06
Themengebiet: FGK-Blogroll, Peters Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Hallo FGKler, Frank und Ed!
    Auch Euch ein gutes neues Jahr, viel positive Schaffenskraft und Gesundheit!
    Es gibt eine einfache Lösung für das finanzielle Problem:
    1.) die Referenten verzichten die nächsten drei Jahre auf ihr Honorar zugunsten von FGK und Ihr benutzt das Geld zum Ausbau der Infrastruktur auf Kongressen.
    2.) Kommerzielle Anzeigen, wie z.B. die des Kornkreiskalenders, spenden einen bestimmten Betrag an FGK zum gleichen Zweck wie oben.

    Begründung für 1 u. 2: nach meiner Ansicht ist der FGK-Kongress der einzige noch verbliebene meinungs- und referentenoffene Kongress in Deutschland. Dies gilt es unbedingt zu erhalten und zu fördern. Die Referenten werden das einsehen, zumal niemand auf das Geld angewiesen ist. Solidarität mit FGK hat jetzt Priorität.
    3.)Ihr erhöht den Eintrittspreis aufgerundet um den Preis eines Bieres, das ist für alle vertretbar.
    4.) Ihr fertigt zukünftig eine DVD von den Kongressen/Vorträgen an und verkauft sie. Dann gehen die wertvollen Beiträge nicht mehr ins Nirvana, sondern bleiben erhalten.
    5.) Dazu ist es lediglich notwending, einen Spot auf den Vortragenden am Pult zu installieren, damit er nicht im Dunkel untergeht und einen stärkeren Beamer für die Vorträge zu benutzen, da der Raum nicht suffizient abzudunkeln ist.

    In diesem Sinne ein erfolgreiches 2017!

Kommentar abgeben