17.6.2017 – AGR-Veranstaltung

Freitag, 16. Juni 2017 17:45

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Großer Kursaal

09.30 – 17.30 Uhr – Hanf und Medizin
Hanf, eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, gehört zu den höchstentwickelten Pflanzenfamilien der Erde. Kultureller und schamanischer Gebrauch lassen sich dokumentiert bis auf ca. 12.000 Jahre z.B. in China zurückverfolgen, in Europa auch bis ca. 5.500 Jahre, wie Funde aus Deutschland, Rumänien und der Schweiz belegen. Bekannt ist Hanf als Dichtungsfaser im Sanitärhandwerk oder als Hanföl. Neben der Erfahrung über tausende von Jahren belegt auch die schulmedizinische Forschung ein für uns heutzutage unglaubliches Heilpotential dieser Pflanze. Auch im Ayurveda und anderen traditionellen Medizinsystemen nimmt die Hanfpflanze einen breiten Raum ein. Moderne Forschungen belegen den positiven Einsatz spezieller Hanfextrakte bei Krebs. Hanf-Medizin ist eine echte Volksmedizin, ungiftig, weitgehend ohne Nebenwirkungen und sehr gut verträglich, sofern es sich nicht um Einzelstoffe oder teilsynthetische Stoffe der Hanfpflanze handelt. Die moderne Schulmedizin konnte feststellen, dass Hanf bei sehr vielen schweren und leichteren Erkrankungen helfen oder gar heilen kann. Hanf ist ein ausgezeichnetes Mittel, so der Referent, in der Frauenheilkunde und Geburtsmedizin, ein sehr gutes Hausmittel auch bei Wunden/Verletzungen, Rheuma, Hautkrankheiten, etc. Hanf kann äußerlich und innerlich angewendet werden. Des Weiteren gibt eine ganze Reihe von Hanf-Lebensmittel-Produkten. So heißt es, dass frische Hanfblätter als Smoothies Brustkrebs nicht nur heilen solle, sondern auch vorbeugend wirke, ferner Alterungserscheinungen verschwinden lasse und ein gesundes Leben im Alter garantiere. Der Referent wird in die Thematik einführen und Hanf als Heilpflanze beleuchten.

::Referent – Peter M. Cati, Egling a.d. Paar / Bayern, (Forscher/Alchymist, Ärztlicher und Wissenschaftlicher Berater, Entwickler, Autor, Seminarleiter). Im Internet unter www.alchymian.de und www.heilhanf.de.
Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg(et)gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: FGK-Blogroll, Flora + Fauna, Geschichte, Nahrung+Wasser, Rademacher | Kommentare (0)

16.6.2017 – UFO-Studiengruppe Hannover

Dienstag, 13. Juni 2017 8:00

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(38 Jahre – 1979-2017)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 22.00 Uhr statt, Einlaß: 18.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter. Vorträge im Kleinen Saal/Raum 27, 2. Etage (ohne Fahrstuhl), Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 16. Juni 2017, 19.00 Uhr
„Menschliche Potentiale – außergewöhnliche bis paranormale Fähigkeiten.“

Referent: Traugott Ickeroth (Autor) – Unkostenbeitag: 5,- Euro


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).

Thema: Energien, altern., FGK-Blogroll, Infofelder, Para-Phänomene, Peters, Psychologie, Spirituelles | Kommentare (0)

9.6.2017 – Kornkreis bei Maiden Bradley

Samstag, 10. Juni 2017 23:20

Little Knoll, nahe Maiden Bradley, Wiltshire (Ge)
Der Kornkreis wurde inzwischen vom Bauern abgemäht!


©Matthew Williams 2017

FünfeckZwei übereinander liegende Pentagramme in unterschiedlicher Form, eingerahmt von einem Kreis, bilden den Kornkreis bei Maiden Bradley, gelegen im äußersten Südwesten der Grafschaft Wiltshire und nördlich des kleinen Dorfes Mere (3.000 Einwohner).
Die fünf Sehnen zwischen den benachbarten Punkten bilden ein regelmäßiges Fünfeck (Pentagon) mit Winkeln von jeweils 108°. Die fünf Punkte wurden gleich zweimal benutzt, zum einen als Mittelpunkte von Kreisen, hier für die Halbkreise und zum anderen für die Ecken des Pentagons, dass sich aus zehn einzelnen Randsegmenten zusammensetzt. Der Zentralkreis weist ein weiteres Pentagramm auf in dem eine Art Korbgeflecht mit einem verwirbelten Zentrum angelegt wurde.

CCC_Little_Knoll
©Crop Circle Connector 2017

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

Ärger in der englischen Kornkreisszene

Freitag, 9. Juni 2017 12:20

8.6.2017 – Morgan´s Hill, Bishops Cannings, Wiltshire
Das Originalbild des Fotografen Steve Alexander wurde für eine Fälschung benutzt, die erstmals am 8. Juni 2017 in den sozialen Medien verbreitet wurde. Beim Originalbild handelt sich um eine mehr als 10 Jahre alte Kornkreisformation, die am 18. Mai 2007 am Morgan´s Hill im Gerstenfeld entdeckt wurde. Der Fälscher, ein gewisser Paul Smith, verstieß gegen das Urheberrecht des Bildes, spiegelte den Kornkreis, veränderte ihn im Aussehen, in der Farbe und verteilte ihn dann als neuen Kornkreis auf verschiedenen Kornkreis facebook-Seiten. Zudem lockte er einige Kornkreisforscher und -enthusiasten in das Feld am Morgan´s Hill, die das Feld trotz Spiegelung erkannt hatten und nach dem neuen Kornkreis Ausschau halten wollten. Eine mehr als ärgerliche und nervige Geschichte vor allem für Steve Alexander, der natürlich zu Unrecht mit dem neuen Bild in Verbindung und in Misskredit gebracht wurde. Den Worten von Karen Alexander kann man sich da nur anschließen „Fake Reporting betrifft uns alle!“ Als hätte man in der Kornkreisszene nicht schon genug Ärger und Probleme mit den Hoaxern und ihren wie zuletzt, immer wieder neuen Spielchen: „Wir zeigen euch den Kornkreis auf dem Bild, ihr müsst ihn suchen …“ und wütenden Farmern, die keinen Vandalismus in ihren Feldern dulden.

18.5.2007_Morgan´s Hill_Original.
©Steve Alexander – Das Originalbild von Steve Alexander vom 18.5.2007
Morgan´s_Hill_fake
Die gespiegelte Ansicht des Originalbildes
Morgan´s_Hill_fake2
Die gespiegelte und vergrößerte Ansicht des Bildes mit der Veränderung des Kornkreises und der Farbe des Feldes.

Weitere Informationen
::Karen Alexanderfacebook.com
::Steve AlexanderKornkreise 2007
::Crop Circle DatabaseWeitere Bilder des Kornkreises am Morgan´s Hill
::Morgan´s Hill Kornkreis 2007google earth

Thema: crop circle, FGK, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Wiltshire | Kommentare (0)

Sandkreise in Pembrokeshire/Wales (2)

Donnerstag, 8. Juni 2017 13:00

7.6.2017 – Tenby, Pembrokeshire – Südwest-Wales
7.6.2017_Tenby_Marc_Treanor
©Marc Treanor 2017

Wieder eine der phantastischen Formationen des Sandkreiskünstlers Marc Treanor an der Südwestküste von Wales. Ohne Frage stellen die Sandkreise in der Saison eine Bereicherung für die Szene dar, die sich neben den Kornkreisen auch für andere geometrische Figuren interessiert. In erster Linie auch dann, wenn es darunter Zeiten gibt, wenn die Farmer nach dem Erscheinen neuer Kornkreise, sie gleich wieder aus dem Feld mähen, bei länger anhaltenden Regenperioden und bei schlichten oder schlecht ausgeführten Kornkreisen, um auch einmal die anzusprechen, die Jahr für Jahr mit ihren Hoaxes nicht nur die Farmer auf die Palme bringen sondern auch die Ästheten, die einen Sinn für die geometrische Ordnung haben.
Für Marc Treanor ist es sicherlich nicht so einfach ständig neue geometrische Figuren zu kreieren und aus dem Hut zu zaubern. Beim neuen Kreuz-Design am Strand von Tenby hatte Marc Treanor Hilfe von Rachel Shiamh und konnte auf das Original Design „Bewusstsein 2017“ von Steve C Richards (The Cosmic Joker) zurückgreifen. Wenn man beide Vorlagen vergleicht, kommt der Sandkreis dem Original schon sehr nahe. Eine super Arbeit bis ins filigrane Detail, wo man vielleicht zuvor gedacht hätte, dass soetwas gar nicht im Sand umgesetzt werden kann und eine Leinwand wesentlich besser geeignet wäre.

Weitere Informationen:
::Marc TreanorWebseite
::Steve C RichardsThe Cosmic Joker
::Pembrokeshirewikipedia
::Tenbywikipedia

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Peters, Sandkreise | Kommentare (0)

Sandkreise in Pembrokeshire/Wales

Dienstag, 6. Juni 2017 1:09

24.5.2017 – Sandkreisformation in der Bucht von Tenby (walisisch „Dinbych-y-pysgod“) von Marc Treanor. Der Sandkreis ist auf der 5er-Symmetrie aufgebaut, die vor allem bei Wildblumen vorherrschend ist. Das passt also gut zu der natürlichen Umgebung des Strandes. Tenby, der Austragungsort des Sandkreises, ist ein beliebter Badeort in Wales, der im Süden der Grafschaft Pembrokeshire an der Carmarthen Bay liegt.

24.6.2017_Tenby
©Marc Treanor 2017

„Sir Benfro“ wird diese walisische Grafschaft von der gälisch sprechenden Bevölkerung genannt, den Zugereisten und Urlaubern ist der Landesteil eher geläufig unter dem Namen Pembrokeshire. Die südwestlichste walisische Grafschaft ist auf drei Seiten vom Meer umgeben und weist eine Küstenlinie mit einer Länge von insgesamt 273 km auf, die fast komplett zum Pembrokeshire-Coast-Nationalpark gehört. Dieses Gebiet ist mit seinen zahlreichen Buchten, Klippen und sandigen Stränden u.a. das Betätigungsfeld von Marc Treanor.
Er gehört seit vielen Jahren zu den großen Sandkreis/LandArt-Spezialisten der Szene. Schon oft haben Marc Treanor und andere Künstler den circlemakers in den Kornfeldern in den letzten Jahren die Schau gestohlen. Ihre Designs und Muster waren oft einfallsreicher und besser als die ihrer Kollegen in den Kornfeldern. Das mag ja alles sein wird der eine oder andere entgegnen, aber Sand lässt sich nun einmal viel einfacher bearbeiten als das oft sperrige Getreide. Erwidern kann man daraufhin, dass den Sandkreis-Spezialisten regelmäßig die Zeit im Nacken sitzt, denn sie müssen schnell sein, weil ihre Muster oft nur eine kurze Bestandszeit haben. Sie sind fast immer von den Gezeiten abhängig (Ebbe und Flut). Da langt es dann oft nur noch zu einem schnellen Foto von den Felsklippen oder einem Drohnenflug, ehe das Sandkreisdesign wieder vom Meer verschlungen wird.

::Marc TreanorWebseite
::Pembrokeshirewikipedia
::Tenbywikipedia

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, LandArt, Peters, Sandkreise | Kommentare (0)

5.6.2017 – Malaysisches Dschungelrechteck

Montag, 5. Juni 2017 23:38

Futsal_Malaysia
Facebook/©Harimau_Malaysia

Kornkreisformation … Fehlanzeige!
Bei der Aufnahme handelt es sich um ein magisches Rechteck, eingebettet im malaysischen Dschungel. Zumindest würden die Schüler der SK Logongon/Region Nabawan den Ort so bezeichnen. Es ist ihr Futsal-Platz und der vielleicht weltweit entfernteste Sportplatz. Um ihn von der nahe gelegenen Schule erreichen zu können, müssen sie durch die grünen Hügel wandern, um dorthin zu gelangen. Von der nächsten Stadt liegt er drei Stunden entfernt. Das Bild wurde von einem der Lehrer in Logongon mit einer Drohne aufgenommen. Man kann es sich konkret vorstellen, wenn hier einmal keiner mehr Futsal spielt, dann wird sich der Dschungel sein Areal in kürzester Zeit zurückholen.
::QuellelaRepubblica.it

::Futsalwikipedia
::google mapsSK Logongon, Nabawan, Malaysia

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Naturphänomene, Peters | Kommentare (0)

Nahtod-Erlebnis oder UFO-Entführung?

Sonntag, 4. Juni 2017 22:23

Liebe MindWalking-Freunde, kennen Sie jemanden, der ein Nahtod-Erlebnis hatte oder vom UFO-Entführungsphänomen betroffen ist?

Im Zusammenhang mit dem Film „Jenseits des Greifbaren“ zeigte sich, dass weit mehr Menschen Nahtod-Erlebnisse hatten oder vom UFO-Entführungsphänomen betroffen sind, als man glaubt.
Die einen wurden vom Schönen überwältigt, die anderen vom Schrecklichen. In vielen Fällen wurden die Betroffenen mit ihrem Erlebnis nicht fertig, selbst nach Jahren nicht. Manchen ist es peinlich, und sie trauen sich nicht, darüber zu sprechen. Da möchten wir, die MindWalking-Trainer, für Klärung und Erleichterung sorgen. Gemeinsam mit den Betroffenen würden wir der Sache auf den Grund gehen, selbstverständlich im Einzelgespräch. Mit zwei bis vier Stunden MindWalking lässt sich ungeheuer viel erreichen, das wissen wir aus Erfahrung.
Diesen Zeitraum von zwei bis vier Stunden bieten wir für die Pauschale von 100,- Euro an. Kennen Sie jemanden, der ein Nahtod-Erlebnis hatte oder vom UFO-Entführungsphänomen betroffen ist? Wenn ja, so erzählen Sie ihm doch bitte von diesem Angebot. Er möge sich bitte bei einem MindWalking-Trainer melden, der ihm sympathisch ist. Man findet sie hier: http://mindwalking.de/trainer.php.
Alles Gute weiterhin von Rolf-Ulrich Kramer

::BeispielDie vollständige Dokumentation einer Sitzung. Vorbemerkung des Verfassers. Dieser Artikel gibt Inhalt und Ablauf einer MindWalking-Sitzung von Anfang 2017 wieder. Die Sitzungsdauer betrug 21 Stunden an vier aufeinander folgenden Tagen. Fast sämtliche für MindWalking typischen Aspekte sind hier in einer einzigen Sitzung versammelt, was ungewöhnlich ist. Deswegen wurde sie ausgewählt. MindWalking, Dokumentation einer Sitzung (pdf-Datei)

::Zum Film „Jenseits des Greifbaren“ – Die Erweiterung der Quantenphysik, die physikalische Medialität sowie neue Forschungsergebnisse die eindeutig belegen: Es existiert eine Astralwelt mit unzähligen Jenseitssphären, unterschiedlichen Lichtwesen. Die unglaublichen Machenschaften der Extraterrestrials in dieser erweiterten Realität. Forscher und Experten packen aus u.a. mit Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer, Dr. Klaus Volkamer, Astrophysiker Illobrand von Ludwiger.

::Welt im Wandel – Das Internet-TV-Studio „Welt im Wandel“ hatte Rolf-Ulrich Kramer freundlicherweise zu einem Interview eingeladen; dieses ist jetzt freigeschaltet. Es geht um sein Wirken als Psychologe und MindWalking-Trainer in einem Flüchtlingslager. Man erfährt Verblüffendes über die Alltagsrealität der Lagerbewohner und zu welchen unvorhergesehenen Problemen es dort kommen kann: Welt im Wandel TV

::Rolf-Ulrich Kramer in Zierenberg – Auf der FGK Herbst-Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel ist er am 7. Oktober 2017 mit dem Thema „Erinnerungen an Atlantis“ zu hören und zu sehen.

::Zur PersonRolf-Ulrich Kramer

Thema: Ausserirdische, FGK, FGK-Blogroll, Infofelder, Kramer, MindWalking, Para-Phänomene, Psychologie, Reinkarnation, Spirituelles | Kommentare (0)

4.6.2017 – Kornkreis in Oxfordshire

Sonntag, 4. Juni 2017 17:54

Woolstone Hill, nahe Uffington Castle, Oxfordshire (Ge)


©MrGyro 2017

Drei übereinander liegende Hexagone, bestehend aus insgesamt 18 Ringen, bilden die Kornkreisformation am Woolstone Hill. Die Formation wurde unweit des Uffington Castle und des White Horse, südlich von Woolstone entdeckt. Ein großer Ring fasst alle drei Hexagone ein. Ein Sechseck oder Hexagon ist ein Polygon (Vieleck), bestehend aus sechs Ecken und sechs Seiten. Sind alle sechs Seiten gleich lang, spricht man von einem gleichseitigen Sechseck. Sind darüber hinaus alle Winkel an den sechs Ecken gleich groß, dann wird das Sechseck regulär oder regelmäßig genannt. Auf den Ecken der 3 Hexagone wurde in der Kornkreisformation jeweils ein Ring zentriert. In der Ausführung sind geringfügige geometrische Ungenauigkeiten festzustellen. Das heißt, nicht alle Ringe sind mittig auf den Eckpunkten zentriert.
Woolstone Hill scribble

::Uffington Castlewikipedia
::Uffington White Horsewikipedia
::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

3.6.2017 – Kornkreis beim Sanctuary

Samstag, 3. Juni 2017 23:21

The Sanctuary, Overton Hill, Ridgeway, East Kennett, Wiltshire (Ge)

©Neil Petherick 2017
©Neil Petherick 2017

Ein recht überschaubarer Kornkreis wurde an historischem Platz, in der Nähe des Sanctuary, bei East Kennett entdeckt. Der Parkplatz gegenüber des Sanctuary, der Ridgeway und die A4, die von Marlborough nach Calne führt, liegen in unmittelbarer Nähe des Kornkreises, der aus einem großen Ring mit Zentralkreis besteht. Man könnte sich bei seinem Anblick vorstellen, dass das simple Muster vielleicht noch nicht fertig geworden ist und in den kommenden Nächten seine Fortsetzung findet. Das würde in der Geschichte der Kornkreise nicht das erste Mal passieren, vorausgesetzt der Farmer hat ein Einsehen und mäht den Kornkreis nicht vorher aus seinem Feld.
::The Sanctuarywikipedia.org ::The Ridgewaywikipedia.org
::Overton Hillwikipedia.org

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

2.6.2017 – Kornkreis in Frankreich

Samstag, 3. Juni 2017 15:18

Crézancy-en-Sancerre, Département Cher (Ge/We)

© Aurélien Cretin
©Aurélien Cretin

Die Region Centre-Val de Loire, südlich von Paris gelegen, weist seit dem 2. Juni den ersten französischen Kornkreis des Jahres auf. Entstanden ist die Formation mit ca. 80-90 m Durchmesser wahrscheinlich in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni.
france_scribbleDarüber berichtet „Le Berry Républican“ in einer Kurzmeldung. Sie besteht aus fünf Kreisen, drei Ringen und zwei Ringsegmenten. Die Kornkreisformation wurde in der Nähe der D955 entdeckt, die Bourges mit der Loire verbindet. Ganz neu ist das Kornkreisphänomen im Départment Cher allerdings nicht, denn im Jahr 2009 wurden in der Nähe von Bourges und 2012 in der Nièvre und Loiret Kornkreise entdeckt.
::QuelleLe Berry Républican

3.6.2017 – Der Gutsbesitzer, ein Bauer aus Crézancy-en-Sancerre, hat in der Zwischenzeit bei der Polizei Anzeige erstattet. Sein Ernteschaden beläuft sich auf etwa einen Hektar. „Das sind 6 Tonnen Getreide und ein Verlust von etwa 1.000.- Euro“, sagte Jean-Paul Millet. Mehr noch als den finanziellen Verlust, bedauert Millet das Verhalten der vielen Neugierigen und Interessierten, die sein Feld aufsuchen. Sie laufen kreuz und quer durch das Getreidefeld. „Die Leute erlauben sich einfach alles“, sagte Jean-Paul Millet.
::QuelleLe Berry Républican

::Pressestimmen – 4.6.2017 franceinfo

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

28.5.2017 – Kornkreis in Piemont

Samstag, 3. Juni 2017 9:00

Cercenasco und Scalenghe, Region Piemont (We/La)


©Mauro Soave 2017

Ein Kornkreis zwischen Cercenasco und Scalenghe … und was für einer! Zu finden ist er im Westen der Poebene nahe der Mündung des Pellice in den Po, etwa 25 km südwestlich der italienischen Metropolitanstadt Turin in der Region Piemont.
©Design by Francesco Grassi
©Designed by Francesco Grassi 2017

„l´eco del chisone“ vom 29. Mai 2017 beschreibt den neuen Kornkreis wie folgt: „Ein Meisterwerk, als ob man einen Kompass auf einer Landkarte rotieren lassen würde. Aber es handelt sich nicht um eine Landkarte sondern um ein großes Weizenfeld in dem dieser außergewöhnliche Kornkreis zu finden ist.“ Sein Durchmesser beträgt immerhin 140 m. Er wurde in der Nacht von Samstag, den 27.5. auf Sonntag, den 28.5. mit einer Gruppe von 23 Künstlern „designed“, geleitet von Francesco Grassi, einem LandArt / Kornkreiskünstler, der bereits in den letzten Jahren einige großartige Kornkreise in Norditalien kreiert hatte.
Cercenasco
©Francesco Grassi 2017

Francesco Grassi ist Elektronik-Ingenieur und stammt aus Apulien. Ausgestattet mit Bändern, Fahnen und Holzbrettern und viel technischem Know-how schafft er es immer wieder neue faszinierende Kornkreis-Formationen zu gestalten. Er hatte lange nach einem Grundstück mit bestimmten Eigenschaften und Größen gesucht. Er fand es letztlich auf Piero Odetto’s Farm. Der Besitzer hatte sich gleich sehr interessiert gezeigt und dem Ansinnen des kreativen Ingenieurs aus „reiner Neugier“ zugestimmt. Am ersten Wochenende sollten dort bereits Führungen stattfinden. ::Quellewww.ecodelchisone.it
Sehr eindrucksvoll wurde hier wieder einmal bestätigt, was in den Kornfeldern des Nachts von Menschen alles hergestellt werden kann, was machbar und möglich ist. Egal, was in der laufenden Kornkreissaison noch alles passieren wird, die Klasse des Kornkreises wird nur schwer zu erreichen sein.
::Pressemitteilungenla Repubblica TorinoQuotidiano Piemontese
::Kornkreismuster von Francesco Grassi und Team aus den letzten Jahren:
20.6.2009 – Oviglia, Riva presso Chieri, Piemont
13.6.2010 – Poirino, Piemont
20.6.2011 – Chieri, Poirino, Piemont
30.6.2013 – Cavallo Grigio, Robella, Asti
21.6.2014 – Marocchi, Piemont
::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, LandArt, Peters, Technologie | Kommentare (0)