Forum

| FGK-Homepage | Forum | Uploads | Kontakt |
« Kornkreis- & Lichtphänomen-Forum - 20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim »
Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren. - 08/18/18 um 23:35:35
Übersicht Übersicht Hilfe Hilfe Suche Suche Mitglieder Mitglieder Einloggen Einloggen Registrieren Registrieren


   Kornkreis- & Lichtphänomen-Forum
   Kornkreise
   Kornkreis-News
(Moderator: )
   20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1  Antworten Antworten Thema versenden Thema versenden Drucken Drucken
   Autor  Thema: 20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  (Gelesen 2229 mal)
Frank
Gast

E-Mail

20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim   Img_0102celtix.jpg
« am: 04/18/05 um 09:47:01 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Erneut Graskreise bei Dielheim, Oberhof
69234 Dielheim, Ortsteil Oberhof, südlich von Heidelberg, Baden-Württemberg
 
Erstmals gemeldet am:
 
20. März 2005
Es ist mal wieder so weit mit den Graskreisen zum Frühjahr 2005. Nach dem Schmelzen des Schnees war nach 2-3 Tagen wieder der/die Graskreise in Dielheim-Oberhof zu sehen. Es ist zwar nichts Neues im Moment aber für mich doch erstaunlich. Die Anhänger der Hexenkreis-Theorie (Entstehung der Kreise durch ein Pilzmyzell) haben da schon Erklärungsnot.  
 
5. April
Erste Veränderungen sind bereits gut zu erkennen. Neben dem großen Kreis gibt es eine Vielzahl weiterer Kreise, die nach und nach sichtbar werden.  
Was mir besonders aufgefallen ist: Wildschweine scheinen eine besondere Vorliebe an dem Grasstück und an den Kreisen gefunden zu haben. Etwas ähnliches hatten wir auch schon am Langpiktogramm bei Sinsheim festgestellt. Beim gestrigen Betreten der Kreise stellte sich im unteren Bereich der Beine und Füße wieder das Kribbeln und Beißen ein, dass wir auch im Winter bei Schnee am Langpiktogramm festgestellt hatten. Die alten, wie auch die neuen Kreise und Schlangenlinien sind energetisch mit der Rute gut feststellbar. Nur tritt hier, bedingt durch die zur Zeit der Messung vorherrschende starke Intensität, eine Überladung des Rutengängers auf, so dass er nicht mehr rutenfühlig ist und messen kann. Ansonsten gilt noch das Gleiche aus dem Vorjahr über Quellpunkte und geomantische Kreuzungen im großen Graskreis.  
 
Text und Bild: Hans-Georg Junghans
gespeichert

Andreas Müller
Gast

E-Mail

Re: 20. MŠrz 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  
« Antworten #1 am: 04/18/05 um 18:09:11 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Hallo Frank,
 
warum kommt man bei wiederkehrenden Graskreisen mit der "Hexenring"-ErklŠrung (also Pilzwuchs) in ErklŠrungsnot?
Es ist doch bekannt, dass gerade diese Pilzkulturen Ÿber Jahre hinweg an den gleichen Orten auftauchen.
 
Info-Link:
http://www.biologie.uni-hamburg.de/bzf/phme/merkblatt/hexenringe.htm
 
Sowohl die oberirdischen Fruchtkšrper, zu denen es nicht immer kommt, als auch die unterirdischen pflanzen sich schlie§lich ins nŠchste Jahr fort.
 
Alles Gute
Andreas
gespeichert
Frank
Gast

E-Mail

Re: 20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  
« Antworten #2 am: 04/19/05 um 01:41:53 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Die Erklärungsnot bezieht sich auf:  
 
1. die gerade in diesen Kreisen auftauchende überaus starke Strahlungsintensität, dass Rutengänger total überladen sind, also schachmatt aus diesen Graskreisen herauskommen. Das wurde nicht nur von Hans-Georg Junghans festgestellt.
 
2. Personen, die im letzten Jahr Lichtphänomene in den Kreisen schilderten bzw. eine Person stand sogar mitten in einer Lichtsäule die gen Himmel führte.
 
3. das tierische Verhalten der Wildschweine - warum fühlen sie sich gerade dort wohl?
 
4. das Zunehmen der Kreise - Jahr für Jahr - das würde sich vielleicht durch eine Ausbreitung des Pilzmyzells erklären lassen,
aber 1. und 2. sprechen für eine Anormalität dieser Kreise.
 
Ich war selbst noch nicht vor Ort und kann nicht mehr zu den Graskreisen sagen.
 
In diesem Jahr werden sich zwei Biologen der FGK des Themas einmal annehmen und den Boden untersuchen, um festzustellen, was sich dort im Pflanzenwerk bzw. auch darunter verbirgt, um genauere Aussagen treffen zu können, mit was wir es in Dielheim zu tun haben und um die vorliegenden Anormalien weiter zu entschlüsseln.
 
Ein lieber Gruß von Frank
gespeichert
Andreas Müller
Gast

E-Mail

Re: 20. MŠrz 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  
« Antworten #3 am: 04/19/05 um 12:27:53 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Hallo Frank,
 
danke fŸr die Informationen zu den GrŸnden.
 
Was "Punkt 1" anbetrifft, so ist das natŸrlich interessant. Es mŸssten natŸrlich auch Vergleichsuntersuchungen vorliegen, die aufzeigen, was man in Pilzringen messen kann...
Ê
Auch "Punkt 2" ist zumindest interessant, wenn auch eher von subjektiver  QualitŠt...was baer natŸrlich nicht sagt, dass es weniger real war/ist.
 
"Punkt 3" lŠ§t sich auch und gerade durch Pilze erklŠren. Wildschweine mšgen und suchen solche Orte schlie§lich und bei "Punkt 4" erwŠhnst du ja schon selbst die Pilz-Connection;-)
 
Bin auf die Untersuchungen und deren Ergebnisse gespannt.
 
Alles Gute
Andreas MŸller
 
http://www.kornkreise-forschung.de
gespeichert
Frank
Gast

E-Mail

Re: 20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  
« Antworten #4 am: 04/20/05 um 02:31:47 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Hallo, Andreas!
 
zu 1.)  
Ich halte gerade gleiche und ähnliche Messergebnisse mit den Ruten in den Dielheimer Kreisen von Hans-Georg Junghans und auch von Horst Grünfelder für die Forschung für mehr als interessant, weil nicht zuletzt beide als Techniker bzw. technische Dipl.-Ing. zu fast gleichen Ergebnissen kamen.
 
Das soll aber keinesfalls heissen, dass ich Messergebnisse von spirituell orientierten Menschen anders bewerten würde.
 
Möglicherweise ist beides aber auch irrelevant, weil auch andere Personen zu diesen Messungen kommen könnten.
 
Es wäre sicher interessant, was man in Pilzringen alles messen kann, aber möglicherweise ist das nur auf diese Kreise beschränkt und nicht auf alle. Vielleicht befinden sich im Untergrund der Kreise alte archäologische (keltische/römische) Anlagen, die zu diesen Messungen führen konnten.
 
2.) Die geschilderten Lichtphänomene sind natürlich subjektiver Art - ganz klar - keine Augenzeugen, keine Fotos, ich war auch nicht dabei, es wurde mir nur so geschildert - also ein Fake?  
Es ist nun mal leider so, dass man nicht alles belegen kann was man erlebt hat bzw. was einem erzählt wird und ob man es dann auch noch glauben kann oder mag ist eine ganz andere Geschichte. Man sollte schon abwägen um nicht letztendlich Berufsskeptiker zu werden.
 
3.) Das Verhalten der Wildschweine ist natürlich genauso interessant. Sind diese auf den Pilzsporenbefall im Gras genauso fixiert wie z. B. auf die Trüffelpilze, zu deren Aufspürung z. B. in Frankreich abgerichtete Schweine benutzt werden?
Ist ein Pilzsporenbefall an Gräsern für die Wildschweine genauso interessant und ein ebensolcher Leckerbissen wie ein Speisespilz?
 
Es bleiben einige ungeklärte Fragen im Raum stehen.
 
Ich hoffe auch, dass wir im fortschreitenden Jahr weitere Erkenntnisse zu den Graskreisen gewinnen werden.
 
Liebe Grüße von Frank
gespeichert
KerstinG.
Gast

E-Mail

Re: 20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  
« Antworten #5 am: 04/20/05 um 10:48:14 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Hallo Frank,
 
zum Thema Wildschweine erinnere ich an die Sensibilität vieler Tierarten auf die niederfrequenten Strahlungen. Vielleicht hat ja einer ein Meßgerät, das auf die Suche nach diesen Strahlen gehen kann.  
 
Das Rutenergebnis spricht doch dafür, auch die Lichterscheinungen können gut in diesem Zusammenhang stehen.
 
Gruß, Kerstin
gespeichert
Frank
Gast

E-Mail

Re: 20. März 2005 - wieder Graskreise in Dielheim  
« Antworten #6 am: 04/20/05 um 23:28:41 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Hallo, Kerstin!
 
Ich hoffe, dass die FGK-Mitglieder vor Ort uns noch in diesem Jahr Ergebnisse präsentieren können. Und auch Deine Überlegungen sollten mit einbezogen werden.
 
Liebe Grüsse von Frank
gespeichert
Seiten: 1  Antworten Antworten Thema versenden Thema versenden Drucken Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


supported by HE ~removed the registration, cleared spam