» 
Themen
» 
UFOs & Ausserirdische
» 
UFOs über Norddeutschland

UFOs über Norddeutschland

März / April 2020

GeoBasis/BKG (©2009) bearb. F. Peters
GeoBasis/BKG (©2009) bearb. F. Peters
Innerhalb einer kurzen Zeitspanne hat es im norddeutschen Raum vom 20. März bis zum 11. April 2020 mehrere UFO- oder UAP-Sichtungen gegeben. Zur Erklärung „UFO“ = Unidentified Flying Object – „UAP“ = Unidentified Aerial Phenomena.

Bei den beiden Sichtungen in Dwergte, Kreis Cloppenburg und Papenburg an der Ems könnte es sich um das gleiche oder ein ähnliches Objekt gehandelt haben. Am Braunschweiger Himmel war möglicherweise ein anderes Phänomen zu beobachten oder lag es am Camcorder, der wegen seines Linsensystems eine Rautenform des Objekts darstellte? Anders stellt sich die letzte Sichtung von Peter Hattwig in Bremen-Lesum dar. Bei dem von ihm beobachteten UAP handelte es sich wahrscheinlich um ein dreieckiges Objekt.

... weiter im PDF: PDFUFOs ueber Nordeutschland

40. Jahrestag einer UFO-Sichtung bei Bremen

Etwa 50 Augenzeugen hatten am Abend des 13. Januar 1980 einen großen, erleuchteten Gegenstand am Himmel gesehen. Zu ihnen gehörte auch Buchautor Douglas Spalthoff, der damals noch in Achim, südöstlich von Bremen wohnte.

©Douglas Spalthoff
©Douglas Spalthoff
Der Bremer Weser-Kurier nahm den 40. Jahrestag der UFO-Sichtung als Anlass, um noch einmal darüber zu berichten.
Linkwww.weser-kurier.de/...mysterioese-nacht


Den Pressebericht hatten anscheinend viele Interessierte gelesen u.a. auch ein Ehepaar, dass in der Nacht vom 13.01.1980, um 23 Uhr ganz in der Nähe der Garlstedter Heide (Militärgebiet) folgendes erlebt hatte:

so ähnlich stellte sich das Objekt dar
so ähnlich stellte sich das Objekt dar
„Wir fuhren mit unserem PKW die Bundesstraße entlang und erblickten in einem nahen Feld eine rot-leuchtende Kugel. Daraufhin parkten wir unser Auto am Straßenrand und gingen auf die Kugel zu. Das Objekt hob jedoch plötzlich ab und schwebte ca. 50 Meter weiter und stand dort ungefähr 1 Meter bewegungslos über dem Erdboden. Wir gingen weiter auf die Kugel zu bis wir ihr in einem Abstand von 2 Meter gegenüber standen. Die Kugel hatte einen Durchmesser von ca. 3-4 Meter im Durchmesser. Wir fühlten uns beide „wie gelähmt“. Das Objekt vermittelte uns den Eindruck als wären im Inneren viele kleine Feuerstellen in roter Farbe aktiviert. Es gab ein pulsierendes Licht, Wärme war nicht spürbar aber leise unbeschreibliche Geräusche. Wir standen der Kugel gefühlte 10 Minuten gegenüber bis sie sich langsam entfernte und nach ca. 10 Metern langsam in die Höhe flog, dann aber in „Bruchteilen einer Sekunde“ in den Abendhimmel schoss und als pulsierender Lichtpunkt seinen Flug fortsetzte. Wir verfolgten noch kurze Zeit das Objekt bis es außer Sichtweite war und wir unsere Verfolgung abbrechen mussten.“

August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Partner

www.fgk.org
Impressum 12.08.2020 -  
287052 visits in`20 | ••••••••••