» 
Kornkreise
» 
Kornkreis in Polen

Kornkreis in Polen

mit Brett und Seil unterwegs ...

Foto: wylat@wo.pl Copyright2020
Foto: wylat@wo.pl Copyright2020
Ende Juni 2020, der Entstehungstag steht nicht genau fest, wurde im Gebiet vom polnischen Kornkreis-Hotspot Wylatowo ein Kornkreis in einem Weizenfeld bei Orchów entdeckt. Nach seiner Entdeckung begab sich jemand vom Team „UFO-ALARM“ zum Feld, um den Kornkreis in Augenschein zu nehmen. Ein breiter Ring mit einem Zentralkreis beeindruckt schon einmal allein durch seine Größe und einem Durchmesser von weit über hundert Metern.

Was bei der Luftaufnahme noch einigermaßen genau und präzise aussah erwies sich bei der genaueren Überprüfung im Feld als Trugschluss. Deutlich waren Spuren zu erkennen, dass der oder die Hersteller mit Brett und Seil unterwegs waren, um Ring und Kreis herzustellen. Mit einem ähnlichen Durchmesser wie der Außenring durchschneidet ein schmaler Ring, der wahrscheinlich als Konstruktionslinie gedacht war, Zentralkreis und den Ring der Formation.

Dem Betrachter wird der Eindruck vermittelt, dass hier aus irgendeinem Grunde die Arbeit an der Gesamtkonstruktion der Formation eingestellt wurde. Vielleicht wurden die Hersteller beobachtet und bei ihrem weiteren Vorgehen gestört. Das Team „UFO-Alarm“ wird das Feld sicherlich in den kommenden Tagen im Auge behalten, denn es wäre nicht das erste Mal, dass eine Kornkreisformation in mehreren Arbeitsschritten in den Folgenächten fertig gestellt wird.

Der Original-Artikel erschien auf der polnischen Kornkreisseite wylatowo.pl
wylatowo.pl/2020/07/piktogram-w-orchowie▸
www.ufo-analysen.jimdofree.com/

Kommentar von Waldemar Czarnetzki zum polnischen Kornkreis in Orchowo:

„Es ist mittlerweile ganz klar, dass einige junge Leute die Piktogamme gemacht haben, aber das hatte einen sehr kosmischen Nebeneffekt. Objekte die vielleicht sowieso dort in der Gegend ihren Dingen nachgingen, tauchten über den Kornkreisformationen und Feldern auf und so kam es zu den Sichtungen und Erlebnissen. Kornkreise - auch wenn sie von Menschen stammen, als Zeichen der Kommunikation, haben also ihren Zweck erfüllt, denn es gab Interaktionen und Erlebnisse die viele Menschen beeinflusst haben, mich einschließlich.

Dass es um Wylatowo herum auch Kornkreise gab, die eindeutig nicht von Menschen hergestellt wurden, steht außer Zweifel. Es handelte sich um Landeplätze, denn es waren wirklich nur einfache Kreise. Eine mir bekannte Zeugin (Frau Welsant) sah als verängstigtes kleines Mädchen die Landung einer metallischen Scheibe in einem Kornfeld und menschlich aussehende Wesen, die scheinbar eine Reparatur oder Kontrolle an der Oberfläche des Gefährts durchführten. Im zweiten Weltkrieg gab es auch einzelne Kreise, damals war es der Vater von Jerzy Szpulecki, der sogar von deutschen Besatzungsmacht beschuldigt wurde Schäden im Feld verursacht zu haben, aber er war es nicht. Also das Thema Kornkreise hat viele verschiedene Facetten und es ist nicht immer so, wie es wirklich scheint aber das wissen all diejenigen, die sich damit schon lange befassen. Alle, die sich nur oberflächlich damit befassten, haben erwartungsgemäß eben nur oberflächliche Erkenntnisse.

Wäre ich jetzt in Polen in Orchowo, dann hätte ich die Gelegenheit dazu genutzt, um wieder einmal eine Nacht in einem Kornkreis zu verbringen und CE5 Kommunikation zu realisieren, denn das scheint am besten zu funktionieren - in dem Sinne, dass kosmische Intelligenzen ihre Präsenz in ihren Lichtschiffen zeigen. Ob man das intensiv miterleben möchte oder ob Fotos zu schießen für einen persönlich wichtiger wäre steht auf einem anderen Blatt. Die Frage ist auch, ob man sich tatsächlich nachts auf so ein Abenteuer einlassen würde, denn es ist nicht für jedermann geeignet und die Motivation spielt natürlich auch eine große Rolle und warum man es machen sollte. Die Intention steht vorne an. Wer es aber nicht wagt, der wird nie erfahren, was möglich ist ;-)“

 

2003 - Wylatowo in Zierenberg …

Die FGK mit der polnischen Kornkreisgruppe aus Wylatowo

Die FGK mit der polnischen Kornkreisgruppe aus Wylatowo vor dem Zierenberger Rathaus.
Die FGK mit der polnischen Kornkreisgruppe aus Wylatowo vor dem Zierenberger Rathaus.
22./23.11.2003 Zierenberg - Es sind mittlerweile fast 17 Jahre vergangen, da hatte die FGK, damals noch unter ihrem alten Namen „Forschungsgesellschaft Kornkreise e.V.“, zur Herbsttagung in Zierenberg Besuch von den polnischen Kornkreisfreunden aus Wylatowo.

Gerne erinnern wir uns noch an dieses ganz besondere Wochenende und den Austausch. Durch Waldemar Czarnetzki konnten wir auch die sprachliche Barriere an dem Wochenende überwinden.

Die Anfangseuphorie in den frühen Jahren des neuen Jahrtausends legte sich später in Wylatowo ähnlich wie rund um Zierenberg und Süd-Niedersachsen, wo immer mehr bekannt wurde, dass die Kornkreise menschlichen Ursprungs waren. In den letzten Jahren gab es nur noch vereinzelt Kornkreisberichte aus Polen. Anders als in den deutschen Kornkreisgebieten gab es jedoch von Beginn an viele verschiedene UFO-Berichte, die aus Polen eintrafen und oft zu Kornkreisen in Wylatowo und Umgebung in Verbindung gebracht wurden.
Alle Fotos: Copyright Frank Peters

August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Partner

www.fgk.org
Impressum 15.08.2020 -  
297345 visits in`20 | ••••••••••